schuetzenlust-klingen

Airsoft: die Informationen, um loszulegen

Wie viele von uns haben sich eines Tages mitten in einem lebensgroßen Videospiel wie Call Of Duty oder Battlefield vorgestellt? Oder auf einem echten Schlachtfeld, um feindlichen Projektilen auszuweichen und gleichzeitig das Ziel im Auge zu behalten? Es muss gesagt werden, dass das Halten einer Replik in den Händen und das Befinden in einer feindlichen Umgebung sofort zu einem Adrenalinschub führt.

Militärsportarten wie Paint Ball oder Videospiele sind sehr beliebt. Jedoch von allen diesen Schießsimulationen ist die Praxis der Airsoft wahrscheinlich eine der erfolgreichsten.

Seit vielen Jahren in Frankreich präsent, hat die Disziplin in letzter Zeit eine gewisse Popularität erlangt, die von einer wachsenden Zahl von Enthusiasten verstärkt wird. Willst du es zu deiner neuen Leidenschaft machen? Hier ist alles, was Sie wissen müssen, um loszulegen.

Definition und Besonderheit einer boomenden Aktivität

Wenn du dich bestätigten Anhängern näherst, bist du sofort von der Einigkeit der gefühlten Empfindungen beeindruckt. Die Aktivität selbst ist jedoch für die überwiegende Mehrheit der Franzosen noch relativ unbekannt. Um eine so beispiellose und atypische Tätigkeit auszuüben, bedarf es nicht nur der Beratung, sondern auch eines Minimums an Informationen.

Airsoft: Was ist das?

Dies ist eine Aktivität, die sehr oft mit einer sportlichen Disziplin verbunden ist, an der die Teilnehmer mit harmlosen Schusswaffen ausgestattet sind. Im Gegensatz zu seinem Cousin, dem Paint Ball, projizieren Airsoftpistolen kleine Kunststoffkugeln, die mehr oder weniger organisch sind und beim Aufprall nicht explodieren und keine Farbe enthalten.

Die verwendeten Geschosse weisen die folgenden Eigenschaften auf:

  • Hauptsächlich 6 mm im Durchmesser für die Größe der Kugeln (es gibt 8 mm, aber das ist eine Ausnahme).
  • Zwischen 0,12 und 0,46 g für das Gesamtgewicht des Geschosses.

Welches Zubehör und welche Ausrüstung wird verwendet?

Der zweite Schritt für den Anfänger ist, sich für die verschiedenen Instrumente zu interessieren, die in der Praxis dieser Aktivität verwendet werden. Tatsächlich liegt ein großer Teil seiner Originalität in der Konstruktion der Geräte.

Die Reproduktionen, die für diese Disziplin verwendet werden, sind keine gewöhnlichen Gegenstände oder Spielzeuge für Kinder, aber eine Kopie von Airsoft ist eine getreue Darstellung der militärischen Ausrüstung, die im Kampf verwendet wird, Sie können sie im Fachhandel oder als Gebrauchtprodukte finden.

Mit unvergleichlichem Realismus und Treue sind viele Modelle erhältlich, darunter Sturmgewehre, Scharfschützengewehre, Schrotflinten, Pistolen, Revolver, schwere Maschinengewehre und sogar Granaten. Für jeden ist etwas dabei.

Neben der großen Vielfalt der Replikate muss der Anfänger mit den Technologien zur Bedienung der Waffen vertraut sein. Es gibt mehrere Mechanismen für den Antrieb von Projektilen:

  • Der Federantriebsmechanismus, besser bekannt als der Federmechanismus.
  • Der Mechanismus des Antriebs durch CO2 oder Gas, auch Rückschlag genannt.
  • Der AEP-Mechanismus (Automatic Electric Pistol), der den batteriebetriebenen elektrischen Antrieb einer Nachbau-Pistole bezeichnet.
  • Der Mechanismus des Antriebs durch CO2 oder Gas, auch Gaz Blow Back Recoil (GBBR) genannt, einer langen Replik mit Rückstoßwirkung im Stick.
  • Der AEG-Mechanismus (Automatic Electric Gun), der den batteriebetriebenen Elektroantrieb eines langen Nachbaus bezeichnet.
  • Der HPA-Mechanismus, das gleiche Prinzip wie die im Paintball verwendeten Systeme, die Kugeln werden über einen Druckluftzylinder angetrieben und über ein Magnetventil gesteuert.

Zusätzlich zu den Repliken bietet die Disziplin viele weitere Accessoires, um mehr Spaß, Realismus und vielleicht die größte Replik zu bringen. Zu den beliebtesten gehören:

  • Laserpointer,
  • Taktische Griffe,
  • Schaugläser,
  • Taktische Ziele,
  • Kreuze,
  • Taktische Lampen.

Die Anpassung hört nicht mit dem Zubehör auf. Anfänger können ihre Outfits so anpassen, dass sie wie ein perfekter Soldat aussehen. Es ist daher möglich, militärische Gitter mit getarnten Motiven, Söldnerkleidung, Kriegeruniformen….. zu verwenden.

Die Spielmodi

Es ist eine Disziplin mit fast unendlichen Grenzen und Spielweisen, die oft auf Ödland stattfindet. Allerdings sind einige Spielmodi (nach Ansicht der Fans) beliebter als andere. Wir können Ihnen ein Angebot machen:

  • Das Deathmatch für sich selbst (das darin besteht, alle Gegner zu eliminieren).
  • Das Team Deathmatch (gegen zwei oder mehr Teams).
  • Die Flagge (das Ziel der Teams ist es, die Flagge zurückzubekommen und zu behalten).
  • Das Fort (Ziel der Teilnehmer ist es, einen von Gegnern bewachten Platz einzunehmen).
  • Die GBB / Pumpe (Teil nur mit Replik-Handfeuerwaffen und Flinten).

Wählen Sie die ideale Nachbildung aus

Das Üben von Airsoft bedeutet, Ihre körperlichen Fähigkeiten und Vorlieben zu kennen, aber auch das richtige Werkzeug zu wählen, mit anderen Worten Ihre Nachbildung. Diese Empfehlung gilt umso mehr für diejenigen, die gerade erst anfangen und noch auf der Suche nach ihren Marken sind.

  • Wenn Sie ein Fan von taktischen Spielmodi mit Fernkampf sind, dann wählen Sie Langstreckengewehrreplikate.
  • Wenn Sie hingegen den Nahkampf bevorzugen, ist es besser, Handfeuerwaffenreplikate, kurze CQB-Replikate und Schrotflinten zu wählen. Tatsächlich werden sie über eine kurze Distanz effektiver sein.

Über die Wahl der Geräteart hinaus ist die Antriebsart der Kugel zu berücksichtigen. Die batteriebetriebenen AEG-Modelle bieten höhere Schussraten, sind die am weitesten verbreiteten auf dem Markt und kostengünstiger. Allerdings ist die Akkulaufzeit zu berücksichtigen und wir finden einen interessanteren Grad an Realismus bei GBBR-Modellen.

Der Federmechanismus bietet eine hohe Präzision, bietet aber nicht den Burst-Feuermodus, da er nur auf einmal geschossen wird, aber das ist kein Problem für die Scharfschützenreplikate, die ohnehin oft Modelle mit manueller Schlossarmierung sind. Die Modelle GBBR oder Druckluft bieten eine gute Alternative zu AEGs. Es erfordert jedoch eine erhöhte Wartung für GBBRs und der Leistungsbereich ist bei HPA-Modellen recht hoch.

Darüber hinaus gibt es viele Tipps, um die Leistung einer Replik zu erhöhen.

Regulierung und Sicherheit

Um in dieser Disziplin zu beginnen, muss man wissen, worauf man sich einlässt. Dies ist eine Tätigkeit, die sehr strengen Vorschriften unterliegt. Erstens ist der Verkauf von Replikaten für Airsoft an Minderjährige verboten.

Außerdem wird sie nur auf Privatgrundstücken praktiziert, die Verbänden oder Vereinen gehören, die von der Verwaltung anerkannt sind. Es ist auch strengstens verboten, Ihre Replik an öffentlichen Orten auszustellen.

Es ist möglich, dass ein neuer Fan einem Verband beitritt und Teil einer Spielergemeinschaft ist. Er kann sich auch als unabhängiger Spieler beim Verband anmelden.

Auch die Sicherheit ist wichtig. Kunststoffbälle stellen ein Risiko für die Teilnehmer dar, insbesondere für Gesicht und Augen, weshalb es unerlässlich ist, immer einen Augenschutz zu tragen, es ist Pflicht.